Allgemein

Kulturgeschichte Kameruns – interessante Orte in Kamerun

Ganz Afrika in einem Land“ – diese Bezeichnung trägt Kamerun aus gutem Grund. Auf einer erlebnisreichen Studienreise lernen Sie die vielseitige und lebendige Kultur Kameruns kennen. Sie tauchen ein in die Geschichte der Kolonialzeit, die Kamerun und Deutschland über 30 Jahre lang verband. Inmitten des geheimnisvollen Regenwaldes lassen Sie sich von den Tänzen und der Musik der Pygmäen mitreißen. Seien Sie zu Gast bei einer kamerunischen Familie und lassen Sie sich die kulinarischen Besonderheiten des Landes schmecken. Farben, Düfte und Aromen werden Sie begleiten – ein Land zwischen reicher Tradition und komplexer Moderne.

1. Tag: Flug Frankfurt – Douala

Individuelle Anreise nach Frankfurt. Flug mit Brussels Airlines über Brüssel nach Douala (ca. 10 Std.). Nachmittags Ankunft und Begrüßung durch Ihren Reiseleiter. Transfer zum Hotel. 2 Nächte im Hotel Sawa in Douala. (A)

 

2. Tag: Douala – Spuren der Kolonialgeschichte

Die Hafenstadt Douala war bis 1891 die Hauptstadt der deutschen Kolonialverwaltung. Sie sehen den Palast von King Bell, der zur damaligen Zeit König des Douala-Volkes war. Direkt neben dem Palast befinden sich die ehemalige deutsche Verwaltung sowie der Sitz des Gouverneurs. (F, A)

 

3. Tag: Botanik & Einsatz für Primaten

Am Vormittag brechen Sie Richtung Westen auf in die Hafenstadt Limbe. Vor Ort besuchen Sie den botanischen Garten. In der Kolonialzeit unternahmen die Deutschen hier Versuche im Anbau von Kakao- und Bananenpflanzen. Am Nachmittag fahren Sie zum nahegelegenen Limbe Wildlife Center. Das Reservat beherbergt verwaiste und gerettete Wildtiere, vor allem Primaten, wie Flachlandgorillas, die gepflegt und auf ein Leben in Freiheit vorbereitet werden. Auf einer informativen Tour durch das Reservat erfahren Sie viel Wissenswertes über die Entstehung des Parks und seine zahlreichen Bewohner. Weiterfahrt nach Buea, der Stadt am Fuße des beeindruckenden Mount Cameroon. 2 Nächte in Buea Ca. 130 km/ca. 2 Std. (F, A)

 

4. Tag: Berg der Götter & Residenzstadt Buea – interessante orte in Kamerun

Schon vor den Türen des Hotels haben Sie einen herrlichen Blick auf den gewaltigen Mount Cameroon. Der noch heute aktive Vulkan ist mit 4.100 m der höchste Berg West- und Zentralafrikas. Die Spitze des Berges trägt den Namen „The German Summit“, dieser lässt sich zurückführen auf die Geschichte der Stadt Buea. Seit 1891 Sitz der deutschen Kolonialverwaltung, besichtigen Sie Relikte der Zeit, wie den Puttkamer Palast und den Bismarckbrunnen. Sie dienen als Zeugnis der gemeinsamen Vergangenheit von Kamerun und Deutschland. Eine Wanderung führt Sie im Anschluss zu einem Aussichtspunkt mit faszinierendem Blick über die atemberaubende Landschaft (ca. 2 Std.). (F, A)

 

5. Tag: Ein Stück Filmgeschichte

Bei Bamenda erreichen Sie nach ca. 4 Std. Fahrt ein einzigartiges Naturschauspiel – die Ekom Nkam Wasserfälle. Durch die faszinierende Landschaft Afrikas geht es über den Batie Pass vorbei an immergrünen Wiesen und Wäldern, endlosen Plantagen und zahlreichen kleinen Dörfern bis hin zu der Stelle, an der sich der Nkam Fluss 80 m donnernd in die Tiefe stürzt. Die spektakulären Wasserfälle blieben auch von Regisseur Hugh Hudson nicht unentdeckt und wurden 1984 zum Drehort des Tarzan Films „Greystock – die Legende von Tarzan, Herr der Affen“. Nach kurzer Weiterfahrt erreichen Sie dann Bamenda. 2 Nächte in Bamenda. Ca. 450 km/ca. 6 Std. (F, A)

 

6. Tag: Zu Gast bei König Abumbi II –

Bei einem Besuch einer Grundschule haben Sie die Gelegenheit sich mit einheimischen Lehrern auszutauschen und können so mehr über das kamerunische Schulsystem erfahren. Nach einer kurzen Stärkung geht es weiter in den Ort Bafut um die dortige „Chefferie“ (königlicher Palast) zu besuchen. Sie werden von König Abumbi II herzlich in Empfang genommen und besichtigen die eindrucksvolle Palastanlage. In unmittelbarer Nachbarschaft zu den „heiligsten“ und über 800 Jahren alten Gebäuden der „Chefferie“ stehen auch ehemalige Bauten der deutschen Kolonialverwaltung. Tänzer des Bamenda-Volkes stimmen Sie mit ihren traditionellen Kostümen und rhythmischen Klängen auf den Besuch des Museums von Bafut ein. Als Kulturerhaltprojekt der deutschen Regierung eingestuft, bietet es dem Besucher einen Einblick in die bewegte Geschichte des Volkes der Bafut und ihrer Könige. Ca. 130 km/ca. 2,5 Std. (F, A)

 

7. Tag: Im Reich der Bamoun – interessante orte in Kamerun

Es geht weiter nach Foumban, der Hauptstadt der Region du Noun. Die Stadt liegt mitten im Stammesgebiet der Volksgruppe der Bamoun, wo die Königsfamilie im Sultans-Palast residiert. Im Palast-Museum werden die alten Traditionen dieses Stammes höchst eindrucksvoll widergespiegelt. 2 Nächte in Foumban. Ca. 180 km/ca. 3 Std. (F, A)

8. Tag: Feierlichkeiten in Foumban

Besonders empfehlenswert ist ein Besuch der bunten Märkte in Foumban. Schlendern Sie entlang der Marktstände und lassen Sie sich von der Vielfalt landestypischer und traditioneller Handwerkskunst begeistern. Da Sie an einem Freitag in Foumban sind, werden Sie Zeugen eines ganz besonderen Spektakels. Der Auszug des Sultans und seines Gefolges zum traditionellen Freitagsgebet wird von den Dorfbewohnern feierlich zelebriert. Mit Tanz und Musik begleiten Sie den Sultan auf seinem Weg in die Moschee. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. (F, A)

9. Tag: Auf dem Weg in die Hauptstadt

Aufbruch nach Yaoundé, der Hauptstadt von Kamerun. Unterwegs besuchen Sie den farbenfrohen Markt von Makenene, wo neben frischem Obst und Gemüse auch afrikanische Spezialitäten angeboten werden. Abends erreichen Sie Yaoundé. 3 Nächte in Yaoundé. Ca. 450 km/ca. 5,5 Std. (F, A)

10. Tag: Gemeinschaftserlebnis in Yaoundé

In der Kirche Basilique Marie Reine des Apôtres werden Sie an einem kamerunischen Gottesdienst teilnehmen und so eine ganz neue Form der Glaubenspraxis erleben. Eine weitere einmalige Erfahrung wartet am Nachmittag auf Sie, eine sogenannte „Tontine“. Es handelt sich dabei um eine Art afrikanische Austauschplattform. Bei den Treffen wird gesungen und getanzt und der Gastgeber stellt für alle Mitglieder Speisen und Getränke zur Verfügung. Genießen Sie die Atmosphäre und Gastfreundschaft. Kommen Sie mit Einheimischen ins Gespräch und erfahren Sie mehr über das Leben in Kamerun heute. (F, A)

11. Tag: Besuch des Goethe Institut

Heute besuchen Sie das Goethe Institut in Yaoundé. Von dem Leiter erfahren Sie viel über die Bedeutung der deutschen Kolonialgeschichte für das heutige Kamerun. Im Anschluss lernen Sie die Hauptstadt Kameruns noch besser kennen. Vom Hausberg, dem Mount Febé, haben Sie einen einmaligen Blick über die ganze Stadt. (F, A)

12. Tag: Kribi

Sie fahren weiter an die Atlantikküste nach Kribi. Da die kleine Küstenstadt als Ansiedlung deutscher Kaufleute entstand, können Sie verschiedene Zeugnisse aus der wilhelminischen Kolonialzeit besuchen. 3 Nächte in Kribi Ca. 300 km/ca. 4 Std. (F, A)

13. Tag: Bei den Pygmäen von Ndoua

In landestypischen Pirogenbooten brechen Sie auf zu einer Fahrt auf dem Lobe. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die tropische Landschaft. Tiefgrüne Wälder, exotische Vögel und farbenprächtige Schmetterlinge, die über Ihren Köpfen fliegen, lassen Sie die Hektik des Alltags vergessen. Die Pirogen bringen Sie tief in den Urwald, wo ein unvergessliches Erlebnis auf Sie wartet. Den Tag werden Sie bei einem Volksstamm der Pygmäen verbringen. Der sonst sehr zurückgezogen lebendende Stamm bietet Ihnen die einmalige Möglichkeit einen Einblick in ihre Welt zu erhalten und das wahre Afrika hautnah zu erleben. Rückfahrt nach Kribi am späten Nachmittag. (F, A)

14. Tag: Weite Sandstrände bei Kribi

Nutzen Sie die Zeit, um am weißen Strand zu entspannen oder begeben Sie sich auf einen kleinen Spaziergang entlang der Küste. Ihr Reiseleiter steht Ihnen gerne mit Tipps und Anregungen zur Seite. (F, A)

15. Tag: Rückflug nach Deutschland

Auf der Fahrt nach Douala sehen Sie die Eisenbahnbrücke bei Edea. Zum Abschluss erwartet Sie am Abend noch ein besonderes Highlight: ein Abendessen bei einer kamerunischen Familie. Abends Transfer zum Flughafen Douala und Rückflug mit Brussel Airlines über Brüssel nach Frankfurt (ca. 9,5 Std.). Ca. 200 km/ca. 2,5 Std. (F, A)

16. Tag: Ankunft in Frankfurt

Morgens Ankunft in Frankfurt und individuelle Heimreise.

 


 

Im Reisepreis enthalten

  • Rail & Fly 2. Klasse Linienflüge mit Brussel Airlines in der Economy-Class
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren (ca. EUR 370)
  • Transfers und Besichtigungsfahrten in landestypischen Reisebussen lt. Reiseverlauf
  • 13 Nächte in ausgewählten Hotels in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 1 Nacht im Zeltcamp
  • 14x Frühstück (F), 15x Abendessen (A)
  • Eintrittsgelder und Parkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Visabesorgung und -gebühren (ca. EUR 80)
  • Deutsch sprechende Studienreiseleitung
  • Gutschein für einen Reiseführer Ihrer Wahl mit Auswahlverzeichnis (pro Zimmer)

 

Nicht im Reisepreis enthalten (Preis pro Person)

  • Ausreisegebühr Kamerun (ca. 15 EUR, Stand Juli 2014).

 

Wunschleistungen (Preis pro Person)

  • auf Anfrage – Rundreise ohne Flug ab/bis Douala
  • auf Anfrage – Aufpreis Business Class

Reiseinformation

 

Gut zu wissen
  • Für die Einreise nach Kamerun ist eine Gelbfieberschutzimpfung obligatorisch vorgeschrieben.
  • Bitte beachten Sie den aktuellen Sicherheitshinweis des Auswärtigen Amtes zu Reisen nach Kamerun.
  • Kameruns touristische Infrastruktur ist noch in der Entwicklung und nicht mit europäischen Standards vergleichbar. Sie erleben das Land in seiner Ursprünglichkeit mit allen Vor- und Nachteilen.

 

Gesamtstrecke Busreise
ca. 1.840 km

 

Höhepunkte
  • Kultur und Natur Kameruns
  • Besuch bei dem Volk der
  • Bamenda und der Pygmänen
  • Deutsches Kolonialerbe und kultureller Austausch heute
  • Gastfreundschaft in Kamerun
  • Einblick in das kamerunische Schulsystem
  • Spektakuläre Landschaften
  • interessante orte in Kamerun
  • zwischen Regenwald und Atlantik

 

Wichtiger Hinweis
Der ausgeschriebene Preis ist gültig, solange Sitzplatzkontingente in der vorgesehenen Buchungsklasse verfügbar sind. Alternative Buchungsklassen mit zusätzlicher Sitzplatzkapazität, ohne Auswirkung auf die Sitzplatzqualität können angefragt werden – Preise auf Anfrage. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Service-Hotline.

 

Zuschläge
Aufgrund der von vielen Fluggesellschaften eingeführten Treibstoffzuschläge kann es zu Abweichungen gegenüber den ausgewiesenen Reisepreisen kommen.

 

Einreisebestimmungen
Für die Einreise nach Kamerun benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass, der nach Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss und ein Visum.

 

Ausreisegebühr
Ausreisegebühr Kamerun (ca. 15 EUR, Stand Juli 2014). Diese muss vor Ort persönlich und in bar am Flughafen entrichtet werden.

 

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

 

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

 

Erhältlich Abfahrten

Kulturgeschichte Kameruns - Zwischen Gestern und Heute 16-tägige Studienreise in Kamerun Unterbringung in 3-4 Sterne Hotels Kultur und Natur Kameruns - zwischen Regenwald und Atlantik
Leider sind keine Plätze verfügbar auf dieser Tour im Moment

Es tut uns leid, es gibt noch keine Kommentare zu diesem tour .